CBD Cannabisblatt Frau

Kurz vorweg: Bei unserem Öl handelt es sich um ein Lebensmittelaroma. Sie können mit unserem Produkt also Speisen aromatisieren. Man kann ein so hochwertiges, naturnahes Aroma aber nicht frei von Cannabinoiden herstellen und dies ist auch nicht nötig. Weil wir wissen, dass das Thema CBD aber durchaus interessant ist und unser Produkt nun mal diesen netten Nebeneffekt hat, wollen wir Ihnen auch für diesen Themenbereich die bestmöglichen Informationen bereitstellen.

Was ist dieses hoch gelobte CBD eigentlich? Alle reden darüber, namenhafte Szenezeitschriften sehen titelblattpotenzial und auf der anderen Seite hören wir von einer völligen Falschinterpretation seitens des Gesetzgebers.

Kurz gesagt: CBD ist nicht illegal, es unterliegt nicht dem Betäubungsmittelgesetzt und es steht in dem ernsthaften Verdacht, wirklich gut für den menschlichen Körper zu sein. Nebenbei bemerkt wir haben im Körper sogar Zahlreiche Rezeptoren, die nur dafür gedacht sind CBD aufzunehmen. Ein Wink der Natur könnte man meinen.

Wir reden hier über Cannabinoid. Kurz CBD. Das ist sozusagen die kleine Schwester des bösen Tetrahydrocannabinol. Sie kennen es unter dem Namen THC. Also der verbotene Teil der Cannabispflanze.

Bei diesen beiden Hauptbestandteilen der weiblichen Cannabispflanze handelt es sich um die Cannabinoide. Das sind die Wirkstoffe, die sich in dem Harz, bzw. in den Trichomen der weiblichen Cannabispflanze anreichern und dessen positiven Eigenschaften schon seit Jahrhunderten, weltweit genutzt werden. Es gibt noch zahlreiche weitere Cannabinoide, die alle in einer äußerst positiven Wechselwirkung zueinander stehen. Aus diesem Grund kommen für uns auch nur Produkte in Frage, die über das volle Spektrum aller Wirkstoffe verfügen.

THC steht bisher zumindest dem medizinischen Anwender zu Verfügung. Wenn auch mehr schlecht als recht. Dem Freizeitkonsumenten, bzw. Genussanwender aber nicht.

Was bleibt ist das CBD. glücklicherweise ist dies aber kein Trostpreis, denn CBD –so sagen es zumindest Erfahrungsbericht und kleinere Studien aus- steht im Verdacht für zahlreiche Beschwerden Linderung zu verschaffen.

Wir müssen hier leider kurz reinpreschen und die Stimmung verderben. Sorry.  Wir dürfen den medizinischen Nutzen nicht bewerben. Es gibt noch keine offiziellen Studien und die vermeintliche Wirkung geht aus kleineren Studien und zahlreichen positiven Erfahrungsberichten hervor.

Erledigt.

Jedenfalls sagen diese ganzen Erfahrungsberichte aus, dass CBD bei einer unglaublichen Anzahl von Beschwerden eine wirklich nennenswerte und teilweise erschreckend positive Wirkung entfaltet.  

Wir möchten Ihnen hier nur einen kleinen Auszug aus den Erfahrungsberichten präsentieren:

  • Migräne
  • Allgemein gegen Schmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Regelschmerzen
  • Unruhe
  • Muskelverspannungen / Muskelkater
  • Angstzustände
  • Magenbeschwerden
  • Übelkeit
  • CBD wirkt entzündungshemmend
  • CBD wirkt beruhigend und entspannend
  • CBD wirkt konzentrationsfördernd
  • Hautbeschwerden

Wie gesagt, dies sind nur Erfahrungen, die wir im Internet recherchiert haben. Wir können diese weder bestätigen noch verneinen. Aussagekräftige Studien gibt es hier nur wenige.

Am Ende sind Sie es, der/die entscheidet, was hilft und was nicht. Wir raten Ihnen nicht blind auf irgendwelche Texte zu vertrauen. Wir meinen es ehrlich mit Ihnen, das ist kein Witz, aber hinterfragen Sie uns ruhig ebenfalls.

Glücklicherweise gibt es auch heute schon einen sehr guten Wissenstand zum Thema CBD, den Sie sich schnell über google aneignen können.  

Außerdem möchten wir Ihnen nahelegen, dass Sie sich bei einer schweren Erkrankung nicht ohne weitere Optionen abgeklärt zu haben, rein auf CBD verlassen. Ohne Frage, es gab schon wirkliche Wunder, die CBD auch bei einer schweren Erkrankung vollbracht hat, aber es wäre einfach nicht Klug nur auf ein Pferd zu setzen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Glücklicherweise gibt es heute viele Ärzte, die den neuen Heilmethoden nicht abgeneigt sind. Sollten Sie Probleme haben einen entsprechenden Arzt zu finden, so schreiben Sie uns gerne an. Über unser Netzwerk kennen wir in Deutschland Ärzte, die hier in Frage kommen. Wir geben aber natürlich keine medizinische Beratung.

Wir hoffen, dass der obige Text für Sie keine Relevanz hat und freuen uns, wenn Sie unsere Produkte ausprobieren und uns Ihre Meinung dazu sagen.

Auf unserer Homepage, im Bereich „Über CBD“ steht Ihnen noch viel weiteres Wissen zur  Verfügung. Schauen Sie gerne vorbei und auch hier gilt:

Sind Fragen offen? Sagen Sie uns bescheid! Wir bessern gerne nach und freuen uns, wenn wir zusammen die Qualität dieser Seite, kontinuierlich verbessern.